Kuth-, Amtsstraße, Josef-Boschbach-Weg, Eschkampsgrund, Marbergweg, Auf dem Kitzeberg, Hibbelen-, Ibsen-, Grieg-, Sibelius-
straße, Im Heidkamp, Am Kaulberg, Im Gremberg, Roddergasse
5. Mai 2018

Etappe Nr. 263, Länge: 8,2 km, Gesamt-Km: 1006,1

1.000

Dieser Zahl bin ich jetzt lange hinter­hergelaufen, und als sie in Sicht kam habe ich viel darüber geredet und nach­gedacht. Als ich sie allerdings über­schritt habe ich überhaupt nicht daran gedacht – es war näm­lich ziemlich heiß –, erst viel später fiel mir ein: Ha! Das war jetzt ungefähr viel­leicht die Hälfte von »Ganz Köln«. Schaut man allerdings auf die Karte sieht es so aus als ob es schon deutlich mehr wäre. Denn man tau! Nun öfter auf der Schäl Sick.


In den Reihen, Homar-, Plantagenstraße, Hinter dem Heßgarten, Unkelshof, Kampgasse, Kürten-, Waldstraße, Heßhofplatz28. April 2018

Etappe Nr. 262, Länge: 5,0 km, Gesamt-Km: 997,9

Back to Vingst. Ja, so kann ein Stadt­teil heißen. Jetzt wird es kleinteilig, abbie­gig, fast büro­kratisch. Daher auch der kurze Ausflug in den Kleingar­ten­verein. Schon die Römer waren hier, „Vinheim“ wird vermutlich vom vinitor, dem Winzer, abge­leitet. Ob hier in der Antike allerdings Wein angebaut wurde bezweifle ich, bei den vielen Eisen­bahnlinien, die die Gegend durch­schnei­den …


Grüneberg-, Antonia-, Robert-, Johann-Mayer-, Sieversstraße, Ottmar-Pohl-Platz, Neuerburg-, Steprath-, Nießen-, Manteuffel-, Feld-, Stein-
metz-, Vereins-, Falckenstein-, Albermann-, Lüttringhauser Straße
20. April 2018

Etappe Nr. 261, Länge: 8,1 km, Gesamt-Km: 992,9

Der Plan scheint aufzugehen, die acht Kilometer schräg durch Kalk radieren die letzten weißen Flecken aus. Wobei weiß nicht ganz richtig ist, es ist sehr bunt: pinke Kirschblüte auf dem Ottmar-Pohl-Platz, eine „neue“ grüne Tür (No. IV!) und ein Backflash in die 90er (Bild #6, erinnert mich stark an den Egoshooter Doom, bloß ohne Monster).
Eyecandy galore, Schäl Sick rockt!

Im aktuellen Ganz Köln-News­letter gibt‘s einen sel­tenen Blick hinter die Kulissen meiner Arbeitsweise, also hurtig abon­nie­ren! Einfach eine formlose Mail an news­letter@ganzköln.de schicken.


Kapitel-, Thumb-, Eyth-, Lilienthal-, Loës-, Diesel-, Zechen-, Martin-Köllen-Straße
14. April 2018

Etappe Nr. 260, Länge: 4,5 km, Gesamt-Km: 984,8

Thumb. Nicht Tumb, Thumb! Aloys mit Vor­namen, das war der vorletzte Bürger­mei­ster von Kalk, bevor es unter Max Al­ber­mann dem Letzten 1910 eingemeindet wurde. Das passt, weil ich (vermutlich) die vorletzte Tour durch Kalk mache, unter anderem durch die Thumb­straße, aber auch Eyth und Loes kommen mir spanisch vor, rein namenstechnisch gese­hen. Letz­terer schreibt sich tat­säch­lich mit ¨ auf dem e: ë. N-ä-chste Woche schlage ich dann endgültig das Kapitel Köln-Kalk zu.

Das klingt ein bisschen so als ob ich es hinter mich bringen wollte: ganz im Gegenteil, es macht viel Spaß in meiner Vergangenheit rumzutapern. Manchmal habe ich das Gefühl, Menschen auf der Straße zu kennen. Das Problem ist, dass ich sie so in Erinnerung habe wie vor fast 20 Jahren, sie dürften also nicht älter geworden sein. Dannn wird es wohl jemand anders sein … Dazu ist es immer wieder erstaunlich, wo ich damals überall NICHT gewesen bin, obwohl ich in dem Veedel wohnte. Wenn ich mich nicht irre, hihihi.


Buchforst-, Waldecker Straße, Rendsburger Platz, Grün-, Schleiermacher-, Andreae-, Bieger-, Regenten-, Düsseldorfer Straße7. April 2018

Etappe Nr. 259, Länge: 6,6 km, Gesamt-Km: 980,3

Diese Stadt hat einfach die richtige Grö­ße: ein Viertel kann man gut und gerne zu Fuß durchqueren, und mit dem Rad ist der Weg nach Hause selten weiter als 10 km. Mit Rückenwind wie gestern ein Leichtes, auch wenn ich am Rhein entlang den Sonnenuntergang immer im Auge halten wollte. Auf den sechseinhalb Kilometern von Kalk bis Stammheim laufen mir so viele Sehenswürdigkeiten über den Weg, dass ich zwei Galerien hätte füllen können. So habe ich mich auf drei Kirchen und ein paar Pärchen (ähnlicher Art) beschränkt. Ich muss ab jetzt öfter auf die andere Rheinseite, damit ich da auch endlich ein paar Veedel abhaken kann. Kurz davor sind noch die 1000 km: ich freue mich schon darauf diese zu überschreiten!

Übrigens: wer den Newsletter abonniert, bekommt per Mail zum Link auf die neuste Etappe noch etwas extra, heute z.B. ein kurzes Video mit Halsbandsittichen, dazu noch zwei weitere Fotos. Wer also nicht genug bekommt, schreibe einfach eine Mail an news­letter­@ganzköln.de und zack, siehe oben.


Feed abonnieren
Infos zu diesem Projekt
Kontakt & Copyright
Hilfe
Ganz Köln bei Facebook
Ganz Köln bei Instagram